Heute ist Heiligabend, ein Tag, der in meiner Kindheit im kleinen Ort Ifta in Thüringen mit Spannung und Vorfreude erwartet wurde. Die Kirche, die sonst sonntags mit 20-30 Personen gefüllt war, verwandelte sich an diesem Tag in einen magischen Ort mit 400 Besuchern, deren Gesichter im Kerzenlicht glänzten.

Ich erinnere mich an das Funkeln in den Fenstern, die liebevoll aufgebaute Krippe und das Krippenspiel, das uns Kinder in eine andere Welt entführte. Besonders berührend war die Musik: Der Gesangsverein und die Blasmusikkapelle, die „Tochter Zion“ spielten. Diese Momente sind in meinem Herzen eingeschrieben und rufen noch heute eine Gänsehaut hervor.

Zuhause warteten dann Bockwurst mit Kartoffelsalat, die heimlich platzierten Geschenke unter dem Baum und die gespannten Blicke meiner Schwestern und mir. Meine Eltern hatten immer ein besonderes Geschenk füreinander, und nach der Bescherung kam der Höhepunkt: die Feuerzangenbowle, ein Ritual, das ich bis heute weiterführe.

20 Jahre später hat sich vieles verändert. Die magischen Weihnachten meiner Kindheit scheinen in der hektischen Zeit fast vergessen. Doch ich habe erkannt, dass nicht die Zeit selbst, sondern meine Eltern den wahren Zauber von Weihnachten ausmachten. Sie schufen eine Atmosphäre der Liebe und des Beisammenseins, die Weihnachten zu etwas Besonderem machte.

Heute bin ich derjenige, der die Magie weitergeben muss. Auch wenn meine Familie sich verändert hat, die Traditionen aber bleiben. Ich werde heute Abend in die Kirche gehen und danach mit meinen Liebsten zu Hause das Fest feiern, inklusive Roastbeef, Rosmarinkartoffeln, Salat und natürlich der Feuerzangenbowle. Und ja, ein paar Töne auf der Harmonika werden wir auch zusammen spielen.

In den Tagen „zwischen den Jahren“ werde ich aktiv bleiben, in meiner Skool Community und auf Social Media. Viele nutzen diese Zeit für eine digitale Pause, doch ich sehe es als Chance, mich mit euch auszutauschen und auf das neue Jahr vorzubereiten.

Während ich mich auf diese festlichen Tage vorbereite, möchte ich die Gelegenheit nutzen, euch allen für eure Treue, Unterstützung und Leidenschaft zu danken. Ihr macht Rhön Harmonika zu dem, was es ist: eine Gemeinschaft von Musikliebhabern die zusammenkommen, um zu feiern, zu lernen und zu genießen.

Ich hoffe, ihr habt richtig schöne Weihnachten mit euren Familien und Freunden. Lasst uns alle dafür sorgen, dass diese Zeit etwas Besonderes bleibt und wir die schönen Momente einfach genießen. Macht’s euch gemütlich und haltet die Weihnachtsstimmung hoch!

Ich wünsche euch und euren Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest, erholsame Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Teilt gerne eure Weihnachtstraditionen, eure festlichen Pläne oder eure Lieblingsrezepte in den Kommentaren oder über social media – ich freue mich über jeden Austausch!